Abu Rafi
  Abu Rafi

Aussprache: abu rafi
arabisch:
persisch:
englisch: Abu Rafi

??? - ??? n.d.H.
??? - ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Rafi (Aslam) war ein ehemaliger Sklave, den Prophet Muhammad (s.) und Umm al-Fadhl Lubaba befreit haben.

Abbas hatte auf Drängen seiner Ehefrau Umm al-Fadhl Lubaba Abu Rafi von der Sklaverei befreit.

Als die Nachricht der mekkanischen Niederlage in der Schlacht von Badr in Mekka ankam, herrschte allgemein Bestürzung. Aber Abu Rafi, den Abbas auf Drängen seiner Ehefrau befreit hatte von der Sklaverei konnte seine Freude nicht verbergen. Abbas' Bruder Abu Lahab war so daraufhin so wütend, dass er Abu Rafi angriff, auf den Boden schlug und dann auf ihn kniete, um ihn weiter zu schlagen. Mehrere Männer waren Zeuge des Angriffs, ließen aber Abu Lahab gewähren. Es war Lubaba, die sich eine Zeltstange schnappte und mit dieser auf  Abu Lahabs Kopf schlug und fragte: „Glaubst du, es ist in Ordnung, ihn anzugreifen, weil Abbas abwesend ist?“ Abu Lahabs Kopf wurde aufgespalten und legte seinen Schädel frei; Als er eine Woche später starb, wurde von einer Infektion, einem Geschwür oder der Pest gesprochen.

Später blieb Abu Rafi bei Prophet Muhammad (s.) und unterstützte ihn nach Kräften. Er ist auch bekannt Überlieferer [rawi], der in den Sechs Büchern [al-kutub as-sitta] zitiert wird.

Abu Rafi soll selbst auch ein Buch verfasst haben. Ihm wird das Buch „al-Sunan wal Ahkam wa Qadaya“ zuzuschreiben, das vor allem aus Überlieferungen von Imam Ali (a.) zusammengestellt wurde.

Zur Zeit von Imam Ali (a.) war er dessen Schatzmeister und einer seiner engsten Vertrauten.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de