Abbasa
  Abbasa

Aussprache:
arabisch:
 
persisch:
englisch:

??? - ??? n.d.H.
???
- ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abbasa war die Tochter des abbasidischen Kalifen Mahdi ibn Mansur und Schwester von Harun al-Raschid. Ihr Name wird oft im Zusammenhang mit dem Untergang der Barmakiden genannt, da sie eine Affäre mit dem Barmakiden Dschafar ibn Yahya Barmaki gehabt haben soll, wofür er 803 n.Chr. geköpft wurde.

Die Geschichte wird in sehr unterschiedlichen Versionen widergegeben, angeblich soll Harun al-Raschid sogar eine nominelle Heirat arrangiert haben, damit seine Schwester bei den Konsultationen mit Dschafar ibn Yahya Barmaki anwesend sein konnte, aber Dschafar die Beziehung verboten haben. Erst als ein Kind geheim geboren wurde und das nicht verheimlicht werden konnte, wurde Dschafar hingerichtet. Allerdings sind die Berichte meist wenig schlüssig und stammen meist aus der Feder von Hofschreibern der Abbasiden, die den Skandal zu verharmlosen suchten, da sonst auch Abbasa bestraft hätte werden müssen.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de