Abdullah ibn Dschubair
  Abdullah ibn Dschubair

Aussprache: abdullah ibn ...
arabisch:
عبدالله بن  
persisch:  
englisch: Abd-Allah bin Jubair

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abdullah ibn Dschubair war einer der Gefährten des Propheten Muhammad (s.), der bei der Niederlage von Uhud eine bedeutsame Rolle spielte.

Noch vor der Schlacht hatte Prophet Muhammad (s.) eine Gruppe von Bogenschützen unter dem Befehl von Abdullah ibn Dschubair an einem sensiblen Bereich des Berges positioniert und den Befehl erteilt, dass sie die Position niemals aufgeben dürften, passiere was wolle. Die erste Angriffswelle der Mekkaner wurde zurückgeschlagen. Als die Mekkaner den Rückzug antraten griffen die Muslime sie an und verjagten sie. Die Gruppe der Bogenschützen, denen es vom Prophet Muhammad (s.) verboten worden war, ihre Position aufzugeben, sah den nahenden Sieg, gab ihre Position auf und nahm ebenfalls an der Verfügung der Quraisch teil. Dies hatte zur Folge, dass eine Gruppe der Reiterschaft der Mekkaner unter Führung von Chalid ibn Walid hinter dem Berg Uhud herumreiten konnte, da keine Bogeschützen sie mehr aufhielten, so dass die Muslime zwischen zwei Fronten und damit in große Bedrängnis gerieten.

Im Sahih Buchari schildert Bara ibn Azib die Ereignisse Folgendermaßen: "Der Gesandte (s.) stellte eine Infanterie von fünfzig Männern auf am Tag von Uhud auf und ernannte Abdallah ibn Dschubair als Anführer. Er sagte zu ihnen: "Selbst wenn ihr Vögel nach uns schnappen seht, verlasst nicht eure Positionen, bis ich nach euch schicke." Sie verteidigten sich. Er sagte: "Und ich sah, bei Allah, die Frauen (der Feinde) fliehen, wobei ihre Fußkettchen und Beine sichtbar waren, da sie ihre Kleider hochgehoben hatten." Die Gefährten von Abdullah ibn Dschubair sagten: "Die Beute, o Leute, die Beute! Eure Gefährten haben die Oberhand gewonnen, worauf wartet ihr also?" Abd Allah ibn Dschubayr sagte: "Habt ihr vergessen, was der Gesandte Allahs (s.) zu euch sagte?" Sie sagten: "Bei Allah! Wir werden zu ihnen gehen und etwas von der Beute an uns nehmen." Als sie zu ihnen kamen, waren ihre Gesichter abgekehrt und sie begannen sich zurückzuziehen. Zu dieser Zeit rief der Gesandte Allahs (s.) sie von hinten. Nur zwölf Männer blieben mit Abdullah ibn Dschubair, während 70 sie im Stich ließen.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de