Tod [maut]

Trauernde beim Grab eines Verstorbenen

Ableben, Tod [maut], Dahinscheiden

Aussprache: maut
arabisch:
موت
persisch: جان دادن , مرگ
englisch: death

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Begriff "Ableben" bezeichnet sprachlich das Ende des irdischen Lebens oder den Vorgang des Sterbens, des Dahinscheidens, schließlich den Tod.

Der Tod wird im Islam nicht als Strafe betrachtet, sondern als Teil des Gesamtplans Allahs für alle Geschöpfe. Denn jede Seele wird den Tod gemäß dem Heiligen Qur'an zu spüren bekommen (3:185) zu einer bestimmten Zeit (3:145), die allein Allah kennt und diejenigen, denen Er es offenbart, wie z.B. die Ahl-ul-Bait.

Das Ableben ist für jedes Geschöpf eine Station hin zum Tag der Auferstehung. Die wohl bekannteste qur'anische Aussage hierzu ist: "Wir alle sind Allahs und zu Ihm ist die Heimkehr" im Rückkehr-Vers [ayat-ul-istidschra]. Und niemand kann entkommen (4:78). Mit dem Ableben verlässt die Seele den Körper, der dann zum Leichnam wird. Die Zeit zwischen dem Ableben und dem Wiederauferstehen ist eine besondere Todeszwischenphase.

Die Nachricht über das Ableben eines Menschen beantworten Muslime in der Regel mit der Todesnachrichterwiderung:

Wir alle sind Allahs und zu Ihm ist die Heimkehr  -
[inna lillaah, wa inna ilyhi radschiuun]

Bild: Miniatur zum Ableben des Propheten Muhammad (s.) in den Armen Imam Alis (a.) liegend. Im Vordergrund Imam Hasan (a.) und Imam Husain (a.), rechts Fatima (a.).

Links zum Thema

bullet Kalligraphien zu Sterben

Videos zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de