Abu Dulama
  Abu Dulama - Zand ibn al-Dschaun

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - 161 n.d.H.
??? - 778 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Zand ibn al-Dschaun, bekannt als Abu Dulama war ein befreiter äthiopischer Sklave, der als Hofpoet und Narr am Hof der Abbasiden wirkte.

Die Geschichten über ihn handeln von der Zeit der ersten drei Abbasiden Abul-Abbas as-Saffah, Mansur und Mahdi, die ihn schätzten und begünstigten.

Einmal suchte Abu Dulama den Kalifen Mahdi auf und klagte: "Meine Frau, Umm Dulama, ist verstorben und ich habe niemanden mehr, der für mich sorgt." Mahdi befahl, ihm tausend Dirham zu geben. Zur selben Zeit ging die Frau von Abu Dulama zu der Frau des Kalifen und klagte: "Mein Mann, Abu Dulama, ist gestorben und mich in Not und Elend zurück gelassen." Da Befahl die Frau des Kalifen man solle Umm Dulama tausend Dirham geben. Als später der Kalif zu seiner Frau kam berichtete er ihr, Umm Dulama sei gestorben. Seine Frau sagte ihm, dass Abu Dulama gestorben sei. Er war verärgert und amüsiert zugleich.

Abu Dulama starb 161 n.d.H. (778 n.Chr.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de