Abu Lahab
Abu Lahab

Aussprache: abu lahab
arabisch:
أبو لهب
persisch:
أبو لهب
englisch: Abu Lahab

??? - 2 n.d.H.
??? - 624 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Lahab ibn Abdulmuttalib ist einer der Söhne Abdulmuttalibs und somit Onkel des Propheten Muhammad (s.). Sein eigentlicher Name ist Abdul Uzza ibn Abdul-Muttalib. Auf ihn bezieht sich die 111. Sure des Heiliger Qur'an.

Abu Lahab war einer der größten Feinde des Islam zur Prophetenzeit gemeinsam mit seiner Frau Umm Dschamil. Beide finden Erwähnung in der 111. Sure des Heiligen Qur'an, worin er namentlich erwähnt wird. Sein Name bedeutet übersetzt "Vater des Feuers" bzw. "Vater der Flamme".

Er hatte zwei Söhne Utbah und Utaybah. Beide waren zwischenzeitlich verheiratet mit Ziehtöchtern Chadidschas, ließen sich aber wieder scheiden.

Als der Prophet Muhammad (s.) die Familie der Quraisch vor anderen Familien zum Islam einlud, verfeindeten sich er und seine Frau mit seinem Neffen. Umm Dschamil sammelte Dornen und legte sie immer auf den Weg des Propheten Muhammad (s.). Und Abu Lahab bewarf ihn mit Dreck und Kadaver, als er betete.

An der Schlacht zu Badr konnte er aufgrund einer Krankheit nicht teilnehmen und starb nach Ibn Hischam siebe Tage später an Pocken.

Ein Sklave Abu Lahabs namens Thuwaibah beaufsichtigte Muhammad als er ein Baby war. Thuwaibah nahm später den Islam an.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de