Ahmad ibn Muhammad
Ahmad ibn Muhammad ibn Chalid

Aussprache:
arabisch:
أحمد بن محمد بن خالد
persisch:
أحمد بن محمد بن خالد
englisch: Ahmad bin Muhammad bin Khalid

200 - 274 n.d.H.
815/6 - 887/8 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ahmad ibn Muhammad ibn Chalid ibn Abdurrahman al-Barqi, war ein Schüler von Imam Muhammad al-Dschawad (a.) und berühmter Überlieferer [rawi].

Sowohl schiitische als auch sunnitische Gelehrte [faqih] haben sich auf seine Überlieferungen [hadith] verlassen. Als sein wichtigstes Werk gilt al-Mahasin.

Er wurde 200 n.d.H.(815/6 n.Chr.) in Kufa geboren. Sein Vater war Muhammad ibn Chalid al-Barqi.

Über das Ableben von Ahmad ibn Muhammad gibt es unterschiedliche Daten zwischen 274 n.d.H. (887/8 n.Chr.) und 280 n.d.H. (893/4 n.Chr.).

Er hat mehrere Schüler, der wichtigste von ihnen war Abdullah ibn Dschafar al-Himyari, der Autor des bekannten Buches Qurb al-Isnad und Ali ibn Ibrahim Qumi und Saad ibn Abdullah al-Aschari.

Seine wichtigsten Werke sind Ridschal al-Barqi und al-Mahasin. Seine anderen Werke sind :

bulletKitab al-Buldan
bulletIchtilaf al-Hadith
bulletAl-Ansab
bulletAchbar al-Umam
bulletAl-Taradschim wa l-Ta'atuf
bulletAdab al-Nafs
bulletAdab al-Mu'ashira
bulletKitab al-Makasib
bulletKitab al-Rifahiyya
bulletKitab al-Ridschal

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de