Aleviten
Aleviten

Aussprache: alawiyyu
arabisch:
علويو
persisch:
englisch: Alevi

Bild: Bildliche Darstellung der Zwölf Imame (a.) bei Aleviten.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Aleviten (türkisch Alevi) sind eine teilweise eigenständige Religionsgemeinschaft die grob in einen islamischen und einen nichtislamischen Flügel aufgeteilt werden kann.

Ursprünglich aus der Schia heraus insbesondere in der Türkei entstanden, spaltete sich die Bewegung in Teile, die sich von den islamischen Riten verabschiedeten und sich später auch selbst nicht mehr als Muslime bezeichneten, und Anderen, die an den Riten festhielten. Letztere bewegen sich heutzutage immer mehr in Richtung der Dschafariten und bezeichnen sich seit ca. 1980 n.Chr. selbst oft auch als solche. Die Grenzen zwischen den Gruppen sind allerdings teilweise fließend.

Die bildliche Darstellung hat bei allen alevitischen Gruppen eine hohen Stellenwert, wozu insbesondere die Darstellung der Zwölf Imame (a.) gehört, was von anderen Schiiten oft abgelehnt wird, da jene Zeichnungen lediglich eine Vorstellung sind.

Einer der größten Vordenker der Aleviten im 20 Jh., der die Bewegung maßgeblich zurück zum Islam beeinflusst hat ist Abdülbaki Gölpinarli.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de