Ali ibn Ghurab
  Ali ibn Ghurab Abu Yahya al-Fazari al-Kufi

Aussprache:
arabisch:
 
persisch:
englisch:

??? - 184 n.d.H.
??? - ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ali ibn Ghurab Abu Yahya al-Fazari al-Kufi war ein bekannter Überlieferer [rawi], der sowohl bei Sunniten als auch bei Schiiten als glaubwürdig eingestuft wird.

Ibn Hayyan hat ihn als "einen extremen Schiiten" beschrieben. Abu Dawud behauptet, dass Ali ibn Ghurabs Überlieferungen abgelehnt wurden, obwohl Yahya ibn Mu'in als auch Dar Qutni ihm vertrauten. Abu Hatim sagt, dass es keine Fehler in seinen Überlieferungen gibt. Abu Zura sagt, dass er ihn für glaubwürdig einschätzt. Ahmad ibn Hanbal sagt: "Ich erachte ihn für äußerst vertrauenswürdig". Yahya ibn Mu'in beschreibt ihn als „der einfache Mann, der Mann der Wahrheit“, während al-Dhahabi ihn in seinem "al-Mizan" erwähnt, wobei er die Befürworter und Gegner seiner Überlieferungen unter Sunniten nennt.

Er starb in Kufa Anfang des Monats Rabi-ul-Awwal 184 n.d.H. während der Regierungszeit Harun al-Raschids.

Sayyid Abdalhussain Scharaffuddin al-Musawi erwähnt ihn in seinem Werk "Die Konsultation [al-muradschaat]" (in der 16. Konsultation) als einen der schiitischen Überlieferer [rawi], die auch für Sunniten glaubhaft waren.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de