Alavarez de Toledo
Luisa Isabel Alvarez de Toledo

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Abu Zarah

??? - ??? n.d.H.
21.8.1936 – 7.3.2008 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Luisa Isabel Alvarez de Toledo, Herzogin von Medina Sidonia war eine Adlige in Spanien, die sich intensiv mit der eigenen Geschichte, auch der islamischen Geschichte Spaniens, befasst und dazu publiziert hat.

Luisa Isabel Alvarez de Toledo war seit 1956 verheiratet und hatte drei Kinder. Als Hausherrin des eines alten Adelsgeschlechts war sie auch im Besitz eines der ältesten und umfangreichsten privaten Archive und Bibliotheken Europas. Sie ist ist auch bekannt als angesehene Historikerin. In den 60er Jahren kam sie aufgrund ihrer Aktivitäten gegen das Franco-Regime ins Gefängnis. Seither galt sie als "Rote Herzogin". Wieder in der Freiheit engagierte sie sich als Historikerin. Zu ihren Forschungsergebnissen zählt auch der Hinweis, dass Amerika lange vor Columbus durch arabisch-andalusische Segler entdeckt wurde, die mit Häfen in Brasilien, Guayana und Venezuela Handel betrieben.

Sie war der Überzeugung, dass die Verfälschung von Texten aus religiösen und politischen Gründen eine Konstante der offiziellen spanischen Geschichte war. Sie hat sich sehr intensiv mit der Geschichte des Islam in Spanien auseinadnergesetzt.

Luisa Luisa Isabel Alvarez de Toledo starb am 7.März 2008 im Alter von 72 Jahren in in Sanlúcar de Barrameda in Spanien.

 

Links zum Thema

bullet Verde Islam interviewt Luisa Isabel Alvarez de Toledo, Herzogin von Medina Sidonia (29.12.2009)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de