Ambra
  Ambra

Aussprache: amber
arabisch:
عنبر
persisch:
englisch:
Abergris

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ambra bzw. der Amber ist eine graue, wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen. Sie wurde früher bei der Parfümherstellung und in der Medizin verwendet. Heute ist sie von synthetischen Substanzen weitgehend verdrängt und wird nur noch in wenigen exklusiven Parfüms verwendet.

Ambra entsteht bei der Nahrungsaufnahme von Pottwalen. Die unverdaulichen Teile wie Schnäbel oder Hornkiefer von Tintenfischen und Kraken werden im Ambra eingebettet. Über die Entstehung der Ambra wurde bereits im 10. Jh. n.Chr. spekuliert. Ambra wird auf dem Meer treibend gefunden in Klumpen von bis zu 10 Kilogramm, in Einzelfällen aber auch über 100 Kilogramm. Erst später entdeckte man bei der Schlachtung von Pottwalen die frische Ambra im Darm vereinzelter Tiere; es können bis zu 400 Kilogramm enthalten sein. Solche Mengen führen jedoch gehäuft zu Darmverschluss und letztendlich zum Tod dieser Tiere.

Der arabische Reisende al-Masudi gab im 10. Jh. n.Chr. Berichte von Händlern und Seeleuten wieder, die behaupteten, Ambra wachse wie Pilze auf dem Meeresboden. Sie würde bei Stürmen aufgewirbelt und so an die Küsten gespült. Ambra käme in zwei unterschiedlichen Formen, einer weißen und einer schwarzen, vor. Al-Masudi berichtete auch davon, dass an einer Stelle der arabischen Küste am Indischen Ozean die Bewohner ihre Kamele auf die Suche nach Ambra abgerichtet hätten. Al-Masudis Theorie über die Herkunft der Ambra wurde auch sechs Jh. später noch vertreten, z.B. von Adam Lonitzer.

Die frische Ambra ist weich und riecht abstoßend, sie erhält erst durch den über Jahre oder Jahrzehnte währenden Kontakt mit Luft, Licht und Salzwasser ihre feste Konsistenz und ihren angenehmen Duft. Der grauen und schwarzen Ambra kam bei der Herstellung von Parfüm erhebliche Bedeutung zu. Aufgrund der Synthetisierung dieser Substanz und dem Handelsverbot von Pottwalprodukten gemäß dem Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen wird Ambra heutzutage jedoch kein Wert mehr beigemessen, wenngleich es noch in der Homöopathie Anwendung findet.

Amber ist bereist im Hohelied Salomos (a.)  erwähnt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de