Amir Temur Denkmal
Amir Temur Denkmal in Taschkent

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

Foto Gerhard Birkl, 2015

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Amir Temur Denkmal ist eine Reiterstatue im Zentrum von Taschkent, die Tamerlan (Timur Lenk) symbolisieren soll.

Das Zentrum des neuzeitlichen Taschkent wurde der nach Tamerlan (Timur Lenk) benannte Amir-Timur-Park angelegt. Inmitten des kreisförmigen Parks steht seit 1993 die Amir Temur Statue, die von Islam Karimov in Auftrag gegeben wurde. Tamerlan, der hier als Amir Temur (Befehlshaber Timur) bekannt ist, gilt als das neue Symbol des usbekischen Nationalbewusstseins.

Das Reiterdenkmal steht genau an der Stelle, an der zuvor Statuen von Marx und Engels standen. Vor diesen stand dort der zaristische Gouverneur Kaufmann gefolgt von einer Skulptur „Befreiung der Arbeit“, die ab 1940 durch Stalin ersetzt wurde. 1967 folgten Marx und Engels. Die neue Identitätsfindung Usbekistans über Tamerlan gilt als umstritten, da die ersten Usbeken, die Schaibaniden, erst 200 Jahre nach Tamerlan in die Region kamen. Auf das Denkmal laufen acht Straßen sternförmig zu.

In der Nähe befindet sich das Museum für die Geschichte der Timuriden (1997 fertig gestellt).

Links zum Thema

bullet Amir Timur Denkmal in Taschkent - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de