Ammar ibn Muawiya
  Ammar ibn Muawiya

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:
Ammar bin Muawiya

??? - 133 n.d.H.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ammar ibn Muawiya war ein bekannter Überlieferer [rawi], der sowohl bei Sunniten als auch bei Schiiten als glaubwürdig eingestuft wird.

Er wird auch Ibn Abu Muawiya oder Chabab oder Ibn Salih al-Duhni al-Bidschli al-Kufi Abu Muawiya genannt. Er ist einer der schiitischen Helden, der sehr viel Verfolgung erlitten hat, weil er die Ahl-ul-Bait (a.) verteidigte, so sehr, dass Bischr ibn Marwan seine Achillesverse abhackte, nur weil er Schiit war.

Ammar ibn Muawiya war Lehrer der beiden Sufyans zusätzlich zu Schu´ba, Scharik und al-Abar, die allesamt Überlieferung von ihm gelernt haben und seiner Person vertrauten. Muslim ibn al-Hadschdschadsch und vier Autoren der Geschichts-Werke [sunan] zitieren seine Überlieferungen. Al-Dhahabi hat seine Biographie eingebunden in sein "al-Mizan" und bestätigt, dass er Schiit war und ein glaubwürdiger Überlieferer [rawi] mit dem Zusatz, das niemand schlecht über ihn gesprochen hat außer al-Aqili, und dass es keinen Fehler bei ihm gibt, außer dass er Schiit ist.

Ammar ibn Muawiya starb 133 n.d.H.. Auch sein Sohn Muawiya ibn Ammar al-Duhni al-Badschali al-Kufi war ein großer Überlieferer.

Sayyid Abdalhussain Scharaffuddin al-Musawi erwähnt ihn in seinem Werk "Die Konsultation [al-muradschaat]" (in der 16. Konsultation) als einen der schiitischen Überlieferer [rawi], die auch für Sunniten glaubhaft waren.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de