Aquamanile
Aquamanile

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:
Aquamanile

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ein Aquamanile, auch bekannt als Aquaemanale, Aquimanile, Aquiminale, Aquiminarium ist ein Gefäß zur Handwaschung bei liturgischen Handlungen oder vor Mahlzeiten.

Die Gefäße entstammen ursprünglich der Welt des Islam, in der solche zumeist aus Metall gefertigte Gefäße für die Essensvorbereitung, das Händewaschen nach dem Essen und die rituelle Waschung [wudhu] verwendet worden sind. Händler brachten erste Exemplare im frühen Mittelalter nach Europa und wurden dann nach und nach kopiert.

Die Form einer Aquamanile verkörpert zumeist eine Tiergestalt. Im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg wird in der Abteilung "Islam" eine Aquamanile in Form eines Löwen ausgestellt, die Mitte des 13. Jh. n.Chr. in Hildesheim hergestellt worden ist (siehe Foto).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de