Al-Auzai
  Auzai

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Al-Auzai'

88 - 28.2.157 n.d.H.
707 - 17.1.774 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Amr Abdurrahman ibn Amr ibn Yuhmid al-Auzai war Begründer einer Rechtsschule, die heute nicht mehr existiert. Er gehörte zum Stamm der Banu Schayban, die den Himyariten zugerrechnet werden. Er gilt unter Sunniten als erster, der das Kriegsrecht [siyar] schriftlich zusammenfasste. Manche bezeichnen ihn daher auch als Begründer des islamischen Völkerrechts.

Er ist 88 n.d.H. (707 n.Chr.) in Balbek geboren und lebte später am Ort Auza bei Damaskus, worauf sein Name zurückgeführt wird. Sein Vater verstarb früh, so dass er von seiner Mutter großgezogen wurde. Nach einer Grundausbildung am Geburtsort ging er nach Damaskus, um dort u.a. Schüler von Numair ibn Aus al-Aschari, dahhak ibn Abdurrahman und Machul ibn Abu Muslim zu werden. Da Machul selbst nicht so bekannt wurde wie sein Schüler, wurde er später auch "Lehrer von Auzai" genannt.

Gemäß Abu Ishaq al-Schirazi galt Auzai bereits mit 13 Jahren als Gelehrter. Seine Kenntnisse in arabischer Prosa brachten ihm eine Einstellung im Hof der Umayyaden. Währenddessen reiste er u.a. in den Jemen und bewunderte dort Yahya ibn Abu Kathir, dem er sich später anschloss. Anschließend bereist er auch den Irak, Mekka, Medina und traf dort u.a. Imam Baqir (a.).

Über seine späteren Pilgerfahrten [hadsch] sind vor allem seine Diskussionen mit Malik ibn Anas, Schuba ibn Hadschdschadsch und Hakim ibn Utaiba überliefert. Im hohen Alter kehrte er in seine Heimat zurück und verstarb dort 28. Safar 157 n.d.H. (17.1.774 n.Chr.). Er Wurde im Dorf Hantusch bei Beirut beigesetzt.

In Damaskus galt er zu seinen Lebzeiten als der Gelehrte, der die meisten Überlieferungen kannte. Manches deutet darauf hin, dass er versuchte den Untergang der Umayyaden zu verhindern, oder dass er sich zumindest auf ihre Seite gegen die Angriffe der Abbasiden stellte.

Zu seinen Werken gehören Kitab al-Sunan fil Fiqh, Kitab al Masail fil Fiqh, Musnad al Auzai.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de