Babylon
Babylon

Aussprache: baabil
arabisch:
بابل
persisch:
تمدن بابل
englisch: Babylon

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Babylon war die Hauptstadt Babyloniens und eine der wichtigsten Städte der Antike. Die Überreste liegen am Euphrat ca. 90 km südlich von Bagdad. Die Ruinen der Stadt sind teilweise ausgegraben worden.

Die Stadt hat unzählige mächtige Herrscher gesehen wie z.B. König Nabonid (ca. 550 v.Chr.), den Perserkönig Kyros II. und Alexander den Großen.

Im Islam ist Babylon im Zusammenhang mit Nimrod [namrud] erwähnt, der ein machtvoller Gewaltherrscher war und sowohl im Heiligen Qur'an als auch in der Bibel vorkommt. Im Heiligen Qur'an wird Nimrod im Zusammenhang mit Abraham (a.) erwähnt, als er diesen ins Feuer warf (21:68-69). Doch durch ein Wunder blieb das Feuer für Abraham (a.) kühl.

In der islamischen Überlieferung ist Nimrod [namrud] ein Herrscher, der sich als Gott verehren ließ. Um ALLAH aus dem Himmel zu stürzen, baute er einen Turm, wahrscheinlich den so genannten Turm zu Babel. Bezüglich dieses Größenwahns gibt es im Heiligen Qur'an einen Disput zwischen Nimrod und Abraham (21:68-69): "Hast du nicht auf den geschaut, der mit Abraham über seinen Herrn stritt, dass Allah ihm die Königsherrschaft zukommen ließ? Als Abraham sagte: "Mein Herr ist es, der lebendig macht und sterben lässt.", sagte er: "Ich mache lebendig und lasse sterben." Abraham sagte: "Allah bringt die Sonne vom Osten hervor. Bring du sie vom Westen." Da war der, der ungläubig war, verwirrt. Und Gott leitet die ungerechten Leute nicht recht."

In 2003 richteten US-amerikanische Truppen einen Stützpunkt um Babylon ein, mit der Begründung, sie würden die antike Stadt vor Räubern und Vandalen schützen wollen. Viele Iraker aber warfen den Besatzungstruppen vor, selber die Ruinen zu plündern.

Links zum Thema

bullet Babylon - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de