Badisches Landesmuseum
  Badisches Landesmuseum

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Badische Landesmuseum ist ein Museum in Karlsruhe, in dem sich unter anderem die "Karlsruher Türkenbeute" befindet.

Das Museum steht an der Straße Schloßbezirk 10(76131 Karlsruhe) und wurde 1919 gegründet und eröffnete 1921 in den Räumen des Karlsruher Schlosses. Beutestücke aus den so genannten Türkenkriegen, den Kriegen gegen die  Osmanen im 16. bis 18. Jh. n.Chr., wurden in ganz Europa verteilt. Die Karlsruher „Türkenbeute“ gilt dabei als besonders herausragend.

Die Trophäensammlung verdankt ihre Entstehung der Teilnahme badischer Markgrafen an den Kriegen. Vor allem ist sie mit dem Namen des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden verbunden, der als “Türkenlouis“ bekannt ist. Nahezu 400 Objekte gehören zur aktuellen Sammlung. Darunter befindet sich eine Haube der Janitscharen von 1691 wie herausragende Beispiele orientalischer Textilkunst. Zu den Exponaten gehören Prunkschabracken, prachtvolle Sättel und goldglänzende Reitzeuge, die seidenumwundene Rundschilde und reich bestickte Köchergarnituren für Pfeil und Bogen, mit Edelsteinen geschmückte Dolche, Krummsäbel und mannigfaltige Rüststücke, kostbare Teppiche und Handschriften. Seit 1994 stehen viele Objekte in einer Dauerausstellung.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de