Al-Baghawi
  Al-Baghawi

Aussprache: al-baghawi
arabisch:
البغوي
persisch:
بغوي
englisch: Al-Baghawi

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Muhammad al-Husain ibn Masud al-Farra al-Baghawi, bekannt als al-Baghawi, war ein Gelehrter [faqih] des Islam im 12. Jh. n.Chr. Er war aus dem Iran und gehörte der Rechtsschule der Schafiiten an.

Seine Beiname lauteten Rukn ad-Dīn und Muhyis-Sunna sowie Nisba al-Baghawi (aus Bagh stammend) und al-Farra (oft auch ibn al-Farra genannt), weil  sein Vater Fellhändler war.

Al-Baghawi wird als asketisch beschrieben. wobei über sein Leben wenig bekannt ist. Um 1067 ging er nach Marw ar-Rudh und studierte dort islamische Rechtswissenschaft [fiqh] und Überlieferung [hadith] bei dem Qadi al-Husain bin Muhammad al-Marw ar-Rudi. Später blieb er dort. Er starb im Jahr 1117 oder 1122 n.Chr. in hohem Alter und wurde an der Seite seines Lehrers al-Husain begraben.

Er ist der Autor einer bekannten Qur'an-Exegese namens Maalim at-Tanzīl [معالم التنزيل] und der Sammlung von Überlieferungen namens Masabih as-Sunna [مصابيح السنة].

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de