Bait Zahra Kerman
Bait al-Zahra in Kerman

Aussprache:
arabisch:
persisch:
ا
englisch:
Bayt Zahra Kerman

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Bait al-Zahra ist heute eine Husainiyya in Kerman, die einstmals das Wohnhaus von Qassim Sulaimani war.

Bait al-Zahra bedeutet Haus der Zahra und ist Fatima (a.) gewidmet. Innerhalb des schmalen dreistöckigen Gebäudes ist ein kleiner Zarih aufgestellt, in dem die leeren Transportsärge von Qassim Sulaimani und seinem Gefährten Husain Dschafaripur, den einzigen Freund den Qassim Sulaimani  namentlich in seinem Testament erwähnt hat und der genau hinter ihm beerdigt ist. Im Islam werden die Körper ohne Sarg in die Erde eingelassen. Das Zarih ist ein Geschenk aus Damaskus und stammt vom Mausoleum der Ruqaya bint Husain (Sukayna).

Im Bait al-Zahra sind weitere Geschenke ausgestellt. Dazu gehört ein Teppich, der 50 Jahre in der Zaynabiyya in Damaskus lag. Er liegt heute auf der Frauenseite der Husainiyya. Auf der Männerseite liegt ein Teppich, der 50 Jahre im Imam Husain Schrein in Kerbela lag.

Hinter einem Vitrinenglas liegen die Originaluniform, eine Feldtasche, diverse Orden, und das Originalnotizbuch sowie weitere Gegenstände von Qassim Sulaimani.

Links zum Thema

bullet Bait al-Zahra in Kerman - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de