Banu Musa
Banu Musa - Söhne des Musa

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - ??? n.d.H.
??? - ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Banu Musa bzw. Söhne des Musa ibn Schakir, auch bekannt als Gebrüder Musa, waren drei muslimische Gelehrte in Bagdad im 9. Jh. n.Chr..

Da ihre Arbeiten nur schwer voneinander zu trennen sind, werden sie oft gemeinsam vorgestellt. Sie arbeiteten in den Bereichen Geometrie und Astronomie. Zudem haben sie einige neue Maschinen und Apparate, wie z.B. eine Selbstregulierende Lampe, erfunden, die sie auch in ihren Büchern vorstellen. Sie gelten als Mitbegründer der mathematischen Blütezeit des Islam.

Die drei Brüder waren:

bulletDschafar Muhammad (803 - Anfang 873 n.Chr.)
bulletAhmad
bulletAl-Hasan

Während Dschafar Muhammad und al-Hasan vor allem die Geometrie und darauf aufbauend auch die Astronomie vertieft haben, war Ahmad mehr mit der Mechanik neuer Apparate befasst.

Im Istanbuler Museum für Geschichte der Wissenschaft und Technik im Islam sind einige Exponaten den Gebrüdern gewidmet, wie die Leuchte, die selbst bei heftigem Wind nicht erlischt (s.u.)


Foto Y. Özoguz 2009

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de