Bayezid-i Dschedid
Bayezid-i Dschedid Moschee (Bayezid-i Cedid Cami)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Bayezid-i Dschedid Moschee (Bayezid-i Cedid Cami) ist eine kleine historische Moschee im Stadtteil Fatih im europäischen Teil Istanbuls.

Sie wurde am Ende des 15. Jh. n. Chr. von  einem Ali Efendi erbaut, dessen Grab im Hof der Moschee liegt. Das ursprüngliche Gebäude wurde 1875 bei einem Brand zerstört und hinterher neu aufgebaut.

Das Gebäude steht auf einem Gelände von 418 qm und hat einen Grundriss von 252 qm. Es ist von weiteren Gebäuden umstellt. Die Moschee verfügt über ein Minarett.

Fotos 2009 Y. Özoguz

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de