bildliche Darstellung
bildliche Darstellung

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

Bild: Straßenposter eines Szene in Kerbela am Tage Aschura.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die bildliche Darstellung, oft auch Gemälde genannt, ist ein auf einen Träger aufgebrachtes Bild, dass ich vom Foto dadurch unterscheidet, dass es einen Künstler gibt, der ein künstlerisches Werk bereitet.

Bildliche Darstellungen hat es zu allen Zeiten der islamischen Geschichte gegeben. Das Bilderverbot beschränkte sich auf besonders heilige Personen. Dennoch haben die Künstler teilweise ganz bewusst Fehler in ihre Zeichnungen eingebaut, um den nichtschöpferischen Charakter ihres Kunstwerkes zu unterstreichen. Die Problematik nicht selber als Schöpfer eines Kunstwerkes aufzutreten, führte zu einer ausgeprägten Kunst der Ornamente und der Kalligraphie. In zeitgenössischen Filmen wird das Gesicht eines Heiligen mit einem Lichtschein versehen, so dass die Gesichtskonturen des Schauspielers nicht zu erkennen sind.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de