Bilokation
Bilokation

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Bilocation

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Bilokation oder Multilokation bezeichnet die Fähigkeit einer Person, an zwei oder mehreren Orten gleichzeitig oder derart kurz hintereinander zu sein, dass die Entfernung zwischen den Orten mit vorliegenden Verkehrsmitteln nicht zu überbrücken wäre. Es ist die Fähigkeit zur Überwindung von Raum und Zeit, eine Fähigkeit, die vielen Propheten und den Ahl-ul-Bait (a.) zugesprochen wird.

Im Islam wird diese Fähigkeit den Wundern zugeordnet. Sie dienen dazu, die Person, die über diese Fähigkeit verfügt, bei einem kleinen Kreis von Anhängern, die über diese Fähigkeit erfahren, ein größeres Ansehen zu schenken als Gnade für den hohen Grad der Selbstläuterung. Die Notwendigkeit zur Bilokation kann zudem dann entstehen, wenn die Personen den Wunsch Gutes zu tun derart stark empfindet, dass sie gleichzeitig an mehreren Orten ihrer Bestimmung nachzugehen hat und nicht zwischen den Orten entscheiden kann.

Das bekanntest Ereignis der Bilokation im Islam ist die Nachtreise. Auch von Imam Ali (a.) sind diesbezüglich einige Geschichten überliefert. Die Fähigkeit wird aber auch Zeitgenossen zugeordnet. So soll z.B. Ayatollah Bahdschat Fumani diese Fähigkeit besessen haben wie auch Imam Chomeini. Und von Imam Chamene'i wird Ähnliches berichtet.

Die Fähigkeit wird oft mit dem Konzept Faltung der Erde bzw. Tay al-Ardh in Zusammenhang gegracht.

Die Kenntnis dieser Fähigkeit ist nicht auf den Islam beschränkt. Auch in der katholischen Kirche wird dieses Phänomen einigen Heiligen zugeschrieben, z. B. Antonius von Padua, Josef von Cupertino und Pater Pio.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de