Brunnenwunder

Brunnenwunder

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mehrere Brunnenwunder gehören zu den Wundern des Propheten (s.).

Vor dem Treueid von Hudaibiya legten die Gefährten bei einem ausgetrockneten Brunnen Rast ein. Die Gefährten beklagten sich über ihren Durst. Prophet Muhammad (s.) forderte einen Eimer mitgebrachten Wassers, nahm darin die rituelle Waschung [wudhu] vor, spuckte in dieses Wasser und ließ das Wasser in den Brunnen gießen. Daraufhin nahm Er einen Pfeil und schoss ihn in den Brunnen. Auch die Umstehenden erlebten, wie der Brunnen sich bis zu der oberen Kante mit Wasser füllte.

Sie Szene ist dargestellt in einer Miniatur im Siyer-i-Nebi (1595 n.Chr., s.u.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de