Chaula bint Husain
Chaula bint Husain

Aussprache: chaula bint ali
arabisch: خولة
بنت حسين
persisch:
englisch: Khawlah bint Ali

Bild: Schrein der Chaula bint Ali in Baalbek (2011, für Y.Özoguz)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Chaula bint Husain war eine Tochter von Imam Husain (a.). Ihr Schrein liegt in Baalbek.

Sie starb im Libanon im Alter von sechs Monaten auf dem Weg von Kerbela nach Damaskus. Sie soll von Imam Zain-ul-Abidin (a.) begraben worden sein.

Innerhalb des Schreins befindet sich ein Baum, der besonders geschützt wird, weil er beim Begräbnis von Chaula bint Husain eingepflanzt worden sein soll. Bis ins Jahr 2017 erfolgten mit zumeist Geldern aus der Islamischen Republik Iran Ausbauarbeiten am Schrein, so dass dieser größer und prachtvoller wirkt. Die Kuppel und die beiden Minarette schimmern von nahem durch die Spiegelung der Umgebung in einer grünlichen Farbe. Vom weiten aber sieht es golden aus. An einer Fliesenwand befinden sich Bilder von Imam Chomeini und Imam Chamene'i.

Links zum Thema

bullet Chaula bint Husain 2011 - Bildergalerie
bullet Chaula bint Husain 2017 - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de