Ahmad Chomeini
Ahmad Chomeini

Aussprache: seyyid ahmad chomeini
arabisch:
سید احمد خمینی
persisch:
سید احمد خمینی
englisch: Seyyed Ahmad Khomeini

??? - ??? n.d.H.
1945 - 11.3.1995

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Seyyid Ahmad Chomeini war der jüngere Sohn von Imam Chomeini und jüngerer Bruder von Mustafa Chomeini, die beide stets die Islamische Revolution unterstützt haben. Er war selbst ein Geistlicher.

Er wurde 1945 in Qum geboren. Vor und während der Islamischen Revolution war er stets zur Seite seines Vaters, organisierte dessen Büros im Exil und die Rückkehr mit. Er gehörte zur Expertenversammlung [madschlis-e-chobregaan]

Nach dem Ableben seines Vaters unterstützte er aktiv die Führungsrolle von Imam Chamene'i und engagierte sich zunehmend in spirituell-religiösen Fragen. Auf Anraten seiner Mutter Chadidscha Saghafi zog er sich aus der Politik zurück, um nicht durch seinen Namen unbeabsichtigt Vorteile zu erhalten.

Nach einem Herzinfarkt Anfang März 1995 fiel er für sechs Tage in ein Koma und wurde von den besten Ärzten des Landes im Baqiyatollah Krankenhaus betreut, was allerdings sein Leben nicht erhalten konnte. Als er noch vergleichsweise jung am 11.3.1995 am Versagen mehrere Organe starb, witterte die Westliche Welt irgendeinen inneriranischen Konflikt, konnte jene Behauptung aber nie belegen. Er wurde im Imam Chomeini Mausoleum unmittelbar neben seinem Vater beigesetzt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de