Mustafa Chomeini
Mustafa Chomeini

Aussprache: seyyid mustafaa chomeini
arabisch:
سید مصطفى خمینی
persisch:
سید مصطفى خمینی
englisch: Seyyed Mustafa Khomeini

??? - ??? n.d.H.
1929 - 23.10.1977

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Sayyid Mustafa Chomeini war der ältere Sohn von Imam Chomeini und älterer Bruder von Ahmad Chomeini, die beide stets die Islamische Revolution unterstützt haben. Er war selbst ein Geistlicher.

Mustafa wurde 1929 geboren und erhielt von seinem Vater die Grundausbildung zum Islam und lernte u.a. auch in Qum. In den Augen seines Vaters war er die große Hoffnung für die Zukunft. Er galt als sehr intelligent, weitsichtig und gelehrt.

In den siebziger Jahren des 20 Jh. n.Chr. ging er nach Nadschaf, um zum einen seine Ausbildung dort fortzusetzen und die revolutionären Kräfte dort zu unterstützen. Am 23.10.1977 wurde er vom Geheimdienst Saddams ermordet, der zum einen eine Islamische Revolution im Iran verhindern wollte und zum anderen derartige Bestrebungen auch im Irak gegen seine Person fürchtete. Andere Quellen sprechen den Mord dem damaligen iranischen Geheimdienst SAVAK zu. Beide Geheimdienste wurden damals vom CIA koordiniert.

Als legender gilt die Reaktion Imam Chomeinis auf die Mitteilung zum Märtyrium seines ältesten Sohnes: "... Gott hat ihn uns gegeben und jetzt wieder genommen ..." und er war es, der die Anwesenden tröstete und die Anstrengungen zur Islamische Revolution, deren entscheidende Phase begann, nicht im geringsten verminderte.


Graphik von Muhammad Reza Taeb (vor 1985)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de