Denkmal der Republik
Denkmal der Republik Türkei

Aussprache:
arabisch:
persisch:
یادبود جمهوریت
englisch:
Republic Monument

Foto: Y. Özoguz 2009

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Denkmal der Republik (Cumhuriyet Anıtı) ist ein Monument in Istanbul, das an die Gründung der Türkischen Republik im Jahre 1923 n.Chr. erinnern soll.

Es steht in der westlichen Hälfte des Taksim-Platzes in Istanbul und wurde vom Italiener Pietro Canonica entworfen. Die Bauzeit soll zweieinhalb Jahre gedauert haben, bis es am 8. August 1928 von Hakkı Şinasi Paşa nach enthüllt worden ist.

Das Monument ist 11 m hoch. Unter den aufgestellten menschlichen Figuren befindet sich die Figur von Mustafa Kemal Atatürk, vom ersten Ministerpräsidenten Ismet Inönü und dem damaligen Generalstabschef Fevzi Çakmak. Auch zwei hochrangige sowjetische Offiziere (Marschall Kliment Woroschilow und General Michail Frunse) sind dargestellt und sollen an die militärische Unterstützung durch Lenin im türkischen Befreiungskrieg erinnern sollen. Am Denkmal der Republik werden an nationalen Feiertagen offizielle Zeremonien mit militärischen Riten abgehalten.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de