Tabakmuseum Bünde
Deutsches Tabak- und Zigarrenmuseum

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: 

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum ist ein Museum in der Stadt Bünde in Ostwestfalen.

Ausgestellt sind Erzeugnisse und Produktionsverfahren der Tabakindustrie, die traditionell oft mit der muslimischen Welt in Verbind gebracht wurden. So tragen viele Zigarettensorten orientalische Namen und die Dosen orientalische Motive. Auch heilige Begriffe des Islam, wie z.B. Mekka, wurden von der Tabakindustrie missbraucht.

Der Standort Bünde war Zentrum der deutschen Tabakindustrie. Um 1900 gab es über 100 Fabriken in diesem Sektor in der Stadt Bünde. Noch heute ist Bünde Tabakzentrum. Das Museum wurde in Trägerschaft des Landkreises am 9. Mai 1937 eröffnet. Zu den Exponaten gehören unter anderem die Zigaretten- und Tabaksorten:

bulletAraber
bulletCamel
bulletConstantin
bulletKönigin von Saba
bullet Mekka
bulletMinarett
bulletOrient Rubin
bullet Salem
bullet Salem Aleikum
bullet Sulima
bullet Türkenkost

Links zum Thema

bullet Deutsches Tabak- und Zigarrenmuseum - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de