Dschabir ibn Hayyan
Dschabir ibn Hayyan

Aussprache: dschabir ibn hayyan
arabisch:
جابر ابن حیان
persisch:
جابر ابن حیان
englisch: Jabir ibn Hayyan

ca. 721 - 815 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Musa Dschabir Ibn Hayyan war ein Schüler von Imam Sadiq (a.) und gilt als einer der Begründer der Chemie.

Er entstammt der Stadt Harran und trägt daher oft den Namenszusatz al-Harrani.

Er soll 19 chemische Elemente und ihre spezifischen Gewichte entdeckt haben. Zudem gilt er als Entdecker des Königswassers, eine Verbindung, die erst im 13. Jh. n.Chr. in Europa bekannt wurde.

Dschabir erklärte, alles sei auf ein einfaches grundlegendes Teilchen zurückzuführen. Dieses Teilchen bestehe aus einer Ladung und Feuer (Energie). Er wird zuweilen als "Vater der Chemie" bezeichnet und war einer der bekanntesten Vertreter der Alchemie. Er gilt als einer der entscheidenden Verbesserer von Destillierapparaten.

In der Westlichen Welt ist er als "Geber" bekannt. Im Istanbuler Museum für Geschichte der Wissenschaft und Technik im Islam ist ihm eine Schautafel gewidmet (s.u.).


Foto Y. Özoguz 2009

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de