Dschannat-ul-Baqi
Dschannat-ul-Baqi

Aussprache: dschannat-ul-baqiy
arabisch:
جنة البقيع
persisch:
قبرستان بقيع
englisch: Jannat-ul-Baqi

Bild: Grabstätte der Vier der Zwölf Imame 2012, Y.Özoguz

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Dschannat-ul-Baqi ist der berühmte Friedhof in Medina in unmittelbarer Nähe des Mausoleums von Prophet Muhammad (s.). Vier der Zwölf Imame (a.) sowie zahlreiche Gefährten und mehrere Mütter der Gläubigen sind dort begraben wie auch Ibrahim ibn Muhammad.

Der Name des Friedhofs bedeutet angeblich "Garten des Himmels". Das Geländer ist ca. 180.000 m2 groß. Der weitere Name "al-Gharkad" deutet darauf hin, dass es ursprünglich mit einer Art hoher Bromsträucher bewachsen war.

Als einer der Ersten, der im Dschannat-ul-Baqi begraben wurde, gilt Uthman ibn Mazun. Nach und nach kamen immer weitere Persönlichkeiten dazu, und es galt als Ehre in der Nähe des Propheten Muhammad (s.) begraben zu werden.

Vor dem 20. Jahrhundert n.Chr. hatten viele Gräber Ausschmückungen und kleinere Mausoleen. Die Kuppel des Grabes von Imam Hasan (a.) soll einstmals sehr hoch gewesen sein, wie es Ibn Dschubair berichtet.

Nachdem aber die Stadt von Abdulaziz al-Saud erobert wurde, zerstörte er alle Gräber und darauf befindliche Grabsteine und Gebäude gemäß der abgewichenen Vorstellung des Wahhabismus, dass man Gräber nicht derart schmücken dürfe. Nichtsdestotrotz wurden die Gräber großer islamischer Persönlichkeiten weiterhin von den Gläubigen aufgesucht. Die Anordnung der Gräber wird in Grabfeldplänen bewahrt. Nach der Zerstörung in 1925 n.Chr. ordneten die Wahhabiten zudem zunehmend striktere Schwierigkeiten zum Besuch der Gräber an. So ist die Annäherung an die Gräber der vier der Zwölf Imame (a.), die in Medina begraben sind, kaum mehr möglich. Die Wahhabiten verbieten zudem Frauen den Zugang zu den Grabfeldern.

In Dschannat-ul-Baqi sind u.a. begraben:

bullet Imam Hasan (a.)
bullet Imam Zain-ul-Abidin (a.)
bullet Imam Baqir (a.)
bullet Imam Sadiq (a.)
bulleteinige Mütter der Gläubigen
bullet Ibrahim ibn Muhammad
bullet Abbas ibn Abd-ul-Mutallib

Hier stand einstmals auch das Bait al-Ahzan (Haus der Trauer).


Dschannat-ul-Baqi seit der Einebnung durch die Wahabiten (Alle Fotos 2012, Y.Özoguz)

Links zum Thema

bullet Dschannat-ul-Baqi - Bildgalerie
bullet Grabfeldplan von Dschannat-ul-Baqi

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de