Cerrah Pascha
Dscharrahpascha Moschee (Cerrahpaşa Camii)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Dscharrahpascha Moschee (Cerrahpaşa Camii) ist eine Moschee im Stadtteil Dscharrahpascha (Cerrahpaşa)  im europäischen Teil Istanbuls.

Stifter ist Cerrah (Dscharrah) Mehmed Pascha. Er war unter Mehmed III. in der Zeit 1598/99 n.Chr. neun Monate lang Großwesir. Die Moschee wurde 1002 n.d.H. (1593/94 n.Chr.) erbaut. Weitere Anbauten wie der Moscheebrunnen (Schadrivan) folgten in den Folgejahren. Als Architekt gilt Davud Agha.

1070 n.d.H. (1660 n.Chr.) wurde die Moschee während deines Großbrandes umfassend zerstört und im Jahr darauf wieder aufgebaut. Es folgten weitere Brände und viele Restaurationen, die letzten beiden größeren 1958 n.Chr. und 1982 n.Chr.

Als eine der mittelgroßen Moscheen der Stadt verfügt sie über alle klassischen Elemente einer Moschee und ein Minarett. Der Stifter wurde im Garten der Moschee im eigenen Schrein 1603 beigesetzt. Neben ihm liegt sein Sohn Piri Bey.

Links zum Thema

bullet Dumankaya Moschee - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de