Dschawadi-Amuli
Ayatollah Dschawadi-Amuli

Aussprache: abdullaah dschawaadiy aamuuliy
arabisch:
عبدالله جوادی آملی
persisch:
عبدالله جوادی آملی
englisch:
Abdollah Javadi-Amoli

1933 - heute n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ayatullah Abdullah Dschawadi-Amuli ist ein Gelehrter [faqih] der Islamischen Republik Iran.

Er ist 1933 in Amul (im Norden des Iran) in eine religiöse Familien geboren. Sein Vater war ein Gelehrter. Abdullah Dschawadi-Amuli studierte nach seiner Grundschulausbildung die Wissenschaften des Islam zunächst fünf Jahre lang in Amul, u.a., bei Lehrern wie Achund Churasani. Um sch weiter zu bilden, verließ er 1950 Amol und reiste nach Teheran. Dort nahm er am Unterricht von Ayatullah Scheich Muhammad Taqi Amuli. Bis 1955 studierte er auch unter Ayatullah Scharani and Ayatullah Ilahi Qumshe’i und erreichte den Grad des Rechtsgelehrten [mudschtahid]. Daraufhin reiste er nach Qum und trat dort in die Lehre ein, bildete sich aber auch selbst weiter bei u.a. Ajatollah Boroudscherdi. Dreizehn Jahre lang war er dort auch Student von Ayatullah Sayyid Muhammad Muhaqqiq Damad und weitere siebe Jahre Student von Imam Chomeini. Allama Sayyid Muhammad Husain Tabatabai zählte ihn zudem zu seinen privaten Schülern, bei dem er sich intensivn mit dem Werk "Al-Asfar al-Arba`ah" (Die vier Reisen) von  Mulla Sadra, und al-Schifa von Avicenna bschäftigte.

Im Januar 1988 war er Leiter der Delegation, die Imam Chomeini zu Michail Gorbatschow in die damalige UDSSR geschickt hatte.

Er gehört zu den prominenten Gelehrter [faqih] in Qum hat den Rang eines Ayatullah und wird zuweilen auch als Allama geehrt. Er gilt als besonderer Unterstützer der Statthalterschaft des Rechtsgelehrten [wilayat-ul-faqih]. Über Imam Chamene'i sagte er im Jahr 2016: "Wie kann es sein, dass wir jemanden, dem ein paar im Gebet Gefolgschaft leisten, als Imam der Gemeinschaft bezeichnen, doch sollen wir den Führer der Islamischen Welt nicht Imam nennen? Jede andere Bezeichnung als "Imam" Chamenei wäre ein Unrecht an ihm."

Zu seinen im Persischen verfassten rund 300 Büchern und Schriften zählen:

bulletTasnim (Auslegung [tafsir])
bulletAs-Saareh-e-Chelqat
bulletRechtleitung im Quran
bulletWilayat ul-Faqih
bulletDunya Schinaasee wa Dunya Giraye Dar Nahdsch-ul-Balagha
bullet Mafatih-ul-Hayat

Ayatullah Dschawadi-Amuli (links) hier mit Imam Chamene'i (mitte) und Ayatullah Hasan Hasanzade Amuli (rechts)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de