Farshchiyan
Mahmoud Farshchiyan (Farschtschiyan)

Aussprache: mahmuud farschtschiyaan
arabisch:
محمود فرشچیان
persisch:
محمود فرشچیان
englisch:
Mahmoud Farshchiyan

1930 - heute

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mahmud Farshchiyan ist ein Meister der modernen persischen Zeichenkunst und Miniatur. Sein bekanntestes Werk ist die weltberühmte Zeichnung zu Aschura, die er dem Astan Quds Radhawi vermachte.

Farshchiyan wurde 1930 in Isfahan in eine Künstlerfamilie geboren. Nach eigenen Angaben war er von klein auf nach innen gekehrt und sehr verschlossen. Seit Vater handelte Mit Kunstwerken und u.a. mit Kalligraphien mystischer Gedichte. Im Atelier des Künstlers Mirza Agha Imami lernte er später sein Handwerk. als er als Praktikant, der den Auftrag hatte eine Rehkitz zu Zeichnen allein in einer Nacht 200 hervorragende Entwürfe erstellte, war sein Lehrer von ihm überzeugt und brachte ihm alles bei, was er beherrschte. Später lernte er an der Kunstakademie in Isfahan unter der Lehre von Isa Bahadiri. 1049 dürfte er als Künstler mit einem Werk den Iran vor der englisch-iranischen Kunstkommission vertreten. Später sammelte er 14 unterschiedliche Kunstpreise.

Seine zahllosen Kunstwerke sind in zahlreichen Büchern zusammengestellt.

Lins zum Thema

bullet Bildergalerie zu Farshchiyan

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de