Gustav Flügel
Gustav Flügel

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

18.2.1802 - 5.7.1870

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Gustav Leberecht Flügel war ein deutscher Orientalist, der verantwortlich für einen bedeutsame Druck des Heiliger Qur'an im Arabischen war, der in Deutschland gedruckt wurde.

Er ist am 18. Februar 1802 in Budissin (heute Bautzen) geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in seiner Geburtsstadt studierte er Theologie und Philosophie in Leipzig. Nachdem er ein besonderes Interesse für die orientalischen Sprachen entwickelte, studierte er diese in Wien und Paris. 1832 wurde er Professor an der Fürstenschule St. Afra in Meißen. 1850 hörte er aus gesundheitlichen Gründen mit der Lehrtätigkeit auf. Ab 1851 war er an der Fürstenbibliothek in Wien mit der Katalogisierung arabischer, türkischer und persischer Manuskripte beschäftigt.

Flügels Hauptwerk war die Erstellung eines bibliographischen und enzyklopädischen Lexikons des Haji Khalfa, mit Lateinischer Übersetzung (London und Leipzig, 1835–1858). Eine besondere Bedeutung hatte seine Ausgabe des Heiliger Qur'an, die in Leipzig (1834 und erneut 1893) beim Drucker und Verleger Carl Christoph Traugott Tauchnitz hergestellt wurde. Mit diesem Druck wurde der europäischen Wissenschaft erstmals ein zuverlässiger Text des Heiligen Qur'an zur Verfügung gestellt (siehe Foto), da frühere Drucke extrem fehlerhaft waren. Auf Flügels Ausgabe beruhten in der Folgezeit nahezu alle Übersetzungen in europäische Sprachen.

Er Starb am 5. Juli 1870 in Dresden.

Foto der Erstausgabe 1834, Y. Özoguz (2014)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de