Friedrich Aly
Friedrich Aly

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - ??? n.d.H.
??? - ??? n.Chr.

Foto: Wappen der Familie Aly auf dem Aly-Grabstein

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Friedrich Aly gilt als einer der bekanntesten Beutetürken und war später Kammertürke am Hofe des Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg.

Friedrich Aly, der vermutlich als Muslim Heydar Ali hieß, wurde als ungefähr 20 Jahre alter Mann von General Hans Albrecht von Barfuß bei einer siegreichen Schlacht bei Budapest 1686 n.Chr. gefangen genommen und über Hannover nach Berlin gebracht. Die Alterangaben schwanken allerdings zwischen 14 und 20 Jahren.

Barfuß schenkte jungen Mann der Kurfürstin und späteren Königin Sophie Charlotte, Frau von Friedrich III., ab 1701 Friedrich I. in Preußen. Nach der Türkentaufe zum evangelischen Glauben nahm er den Namen Friedrich Aly an. Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg hatte ihn mit einem weiteren Beutetürken als Leibdiener verpflichtet, nachdem diese zum Christentum konvertiert waren. Friedrich Aly heiratete im Berliner Dom 1694 n.Chr. die Beutetürkin Sophia Henrietta. Zusammen hatten sie 6 Kinder: Gottfried (getauft 1695), Sophia Henrietta (1696), Casper Friedrich (1698), Anna Sophia (1700), Friedrich Wilhelm Ludwig (1702) und Ernst August (1709).

Als so genannter Kammertürke erhielt er ein stattliches Jahresgehalt von 366 Talern und das Freihaus an der Charlottenburger Schloßstraße 6. Die Dienste von Friedrich Aly und seinem Arbeitskollegen Hassan müssen die Königin derart beeindruckt haben, dass sie, als sie 1705 in Hannover starb, ihren letzter Gruß den beiden Kammertürken widmete: „Adieu Aly! Adieu Hassan!“.

Friedrich Alys Enkel, der ebenfalls Friedrich hieß, war der Firmengründer der Friedrich Aly KG Tangermünde, deren Firmenchronik bei der 150 Jahre Feier veröffentlicht wurde.

Friedrich Alys Urenkel Ernst August Wilhelm Aly (1768–1825 n.Chr.) wurde bekannt als Lehrer am Friedrichs-Waisenhaus und Pfarrer der reformierten Gemeinden in Jerichow und Ziesar.

Ein weiterer direkter Nachkomme namens Friedrich Wilhem Aly wurde in Osnabrück begraben und sein Grab wird geschmückt vom denkmalgeschützten Aly-Grabstein.

Links zum Thema

bullet Aly-Grabstein - Bildergalerie

Bücher zum Thema

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de