Gewand Josefs
  Gewand Josefs

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Gewand Josefs ist ein im Heiligen Qur'an erwähntes Gewand, dem allerlei Wunder zugesprochen werden.

Josef (a.) trägt es sowohl, als Sulaika ihn versucht zu verführen und das Gewand dabei von hinten zerreißt, als auch als er zuvor von seinen Brüdern in den Brunnen geworfen wurde. Er sendet das Gewand zu seinem Vater Jakob (a.), um dessen Augenschmerzen zu lindern, bevor er selbst erscheint (siehe dazu Sure 12). Tatsächlich soll das Gewand aber bereits zuvor zahlreiche Wunder vollbracht haben.

Ein Gefährte Imam Sadiq (a.) namens Mufassil erzählt, dass eines Tages Imam Sadiq (a.) ihn fragte, „Weißt du, was das Gewand von Josef (a.) war?“ Mufassil äußerte seine Unkenntnis darüber. Der Imam Sadiq (a.) sagte: „Als Abraham (a.) in das Feuer von Nimrod [namrud] geworfen wurde, sandte Allah ein Gewand für ihn. Dieses Gewand wurde nicht beeinträchtigt von extremer Hitze oder Kälte. Abraham (a.) gab dieses Gewand zum Zeitpunkt seines Ablebens an Isaak (a.) weiter. Dann kam es zu Jakob (a.), der es im weiteren Verlauf an seinen Sohn Josef (a.) überreichte. Dies war das gleiche Gewand, an dem Jakob (a.) roch und sagte, er hätte den Geruch seines Sohnes Josef (a.) darin gerochen." Mufassil fragte den Imam (a.), „Und dann, an wen ging dann das Gewand?“ Imam Sadiq (a.) sagte: „Das Gewand ging dann an diejenigen über, die es verdient haben, die Ahl-ul-Bait (a.). Es ist nun bei uns zusammen mit anderen Heiligen Relikten, nämlich der Bahre der Bundeslade, die Waffen und Panzerrüstung des Propheten (s.), etc. Derjenige, der diese Dinge besitzt, ist der Statthalter und Nachfolger des Propheten (s.).“

Somit gehört das Gewand Josef zu den Zeichen des Imam Mahdi (a.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de