Baruch Goldstein
  Baruch Goldstein

Aussprache:
arabisch:
باروخ جولدشتاين
persisch:
باروخ گلدشتاین
englisch: Baruch Goldstein

9.12.1956 – 25.2.1994

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Baruch Goldstein war ein Offizier der israelischen Armee und Massenmörder an unschuldigen betenden Zivilisten.

Goldstein wuchs mit dem Gedankengut des Zionismus in den USA auf. Er studierte Medizin am Albert Einstein College of Medicine und war Mitglied der Jewish Defense League. Er emigrierte nach Israel, um den Traum von Groß-israel verwirklichen zu helfen. So lebte er ganz bewusst stets auf besetztem Gebiet im Westjordanland und arbeitet als Militärarzt im Dienstgrad eines Major. Nach dem Militärdienst lebte er in der jüdischen Siedlung auf besetztem Gebiet namens Kirjat Arba bei Hebron [al-chalil]. Als Arzt hat er sich geweigert, Nichtjuden zu behandeln, was der Gesinnung seiner Partei, der Kach-Partei, entsprach.

Am 25. Februar 1994 verübte er einen Massaker in der Abrahams-Moschee , bei dem 29 Unbewaffnete getötet und 150 verletzt wurden. Nachdem sein Magazin leer geschossen war, wurde er von aufgebrachten Überlebenden getötet.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de