Grammatik-Hinweise
  Grammatikalische Auffälligkeiten

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Grammatikalische Auffälligkeiten sind eines der Stilelemente des Heiligen Qu'ran, um auf eine außerordentliche Bedeutung einer Begrifflichkeit hinzuweisen.

Währen die grammatikalische Auffälligkeit für den Unkundigen wie ein grammatikalischer Fehler wirkt, wird bei genauer Analyse der außerordentliche Charakter der Betonung eines bestimmten Sachverhalts deutlich, wie beim unten dargestellten Beispiel aus Vers 7:56:

"Wahrlich der Gnade Allahs ist nahe den Gutes-Tuenden."

Obwohl der Begriff "Gnade" [rahma] im Arabischen ein weiblicher Begriff ist, folgt im obigem Vers eine männliche Form des dazugehörigen Verbs, so dass oberflächlich ein scheinbarer Fehler entsteht. Beim genaueren Hinsehen wird aber deutlich, dass "Gnade Allahs" der Name bzw. Titel einer männlichen Person ist, so dass dann die männliche Form angebracht ist. Jene Person ist  Prophet Muhammad (s.), denn er ist die Gnade für die Welten, und er ist stets jenen nahe, die Gutes tun.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de