Händeschütteln
Händeschütteln, Hand geben

Aussprache: musaafaha
arabisch:
مصافحة
persisch:
دست دادن
englisch:
Handshake

Bild: Der iranische Präsident Ahmadinejad erwidert das versehentliche Handgeben einer Frau mit einem freundlichen Kopfnicken.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Händeschütteln ist ein in westlichen Ländern gängiges nonverbales Begrüßungs- oder Abschiedsritual. In anderen Kulturkreisen ist es hingegen traditionell unüblich oder auf gleichgeschlechtliche Kontakte beschränkt. Das auch als Händedruck bezeichnete Ritual wird üblicherweise mit der rechten Hand ausgeführt.

Im Islam ist die gegenseitige Berührung und damit der Händedruck ausschließlich bei gleichgeschlechtlichen Kontakten oder Kontakten zu Mahram-Verwandten erlaubt und angebracht. Oft wird das Händeschütteln bei guten Bekannten oder zur Ehrung mit Küssen auf die Wange ergänzt.

Links zum Thema

bullet Mahram-Verwandte Entscheidungshilfe

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de