Domschatz
Halberstädter Domschatz

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Halberstädter Domschatz gilt mit seiner Sammlung von mehr als 650 Objekten als einer der umfangreichsten mittelalterlichen Kirchenschätze weltweit. Darunter befinden sich auch zahlreiche Objekte mit Bezug zum Islam.

Etwa 300 Schatzstücke sind in der aktuellen Dauerausstellung in den historischen Räumen der Domklausur ausgestellt, darunter auch Einzelstücke vom orientalischen Kunsthandwerk. Sie gelangten wohl durch die reichhaltigen Handelstätigkeiten der Stadt, wobei allerdings bei vielen Objekten unklar ist, wie sie in den Domschatz gelangt sind. Manches wird dem Besitz des Bischofs Konrad zugesprochen, der 1204 n.Chr. mit den Kreuzzügen nach Istanbul zog, dem damaligen Konstantinopel. Andere Ausstellungsstücke stammen aus dem 10. Jh. von den Fatimiden, wie ein großer Bergkristall-Flakon mit Vögeln.

Zusammen mit dem benachbarten Quedlinburger Domschatz beinhalten beide Kirchen zahlreiche Objekte mit Bezug zum Islam.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de