Haman
  Haman

Aussprache: haamaan
arabisch: همن
persisch: همن
englisch: Haman

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Haman ist ein Gefolgsmann bzw. Würdenträger des Pharao zur Zeit Mose (a.). Gemäß Heiligem Qur'an hat Pharao ihn dazu aufgefordert, einen derart großen Turm zu bauen, dass er in die Himmel steigen könnte um den Gott von Moses (a.) zu sehen, an den er selbst nicht glaubte. Der Turm sollte den Beweis liefern, dass es Gott nicht gibt, führte aber letztendlich zu seinem Ruin.

U.a. heißt es dazu im Heiligem Qur'an:

"Und Pharao sagte: »Oh ihr Vornehmen, ich weiß euch keinen anderen Gott als mich. So entfache mir, oh Haman, einen Brand auf Lehm, und mache mir einen offenen Turm, auf dass ich zum Gott des Mose emporsteige. Siehe, ich meine, dass er zu den Lügnern gehört." (28:38)

"Und Pharao sagte: »Oh Haman, errichte mir einen offenen Turm, vielleicht kann ich die Gänge erreichen, die Gänge der Himmel, dass ich zum Gott des Mose emporsteige. Ich halte ihn ja für einen Lügner.« So wurde dem Pharao sein böses Tun verlockend gemacht, und er wurde vom Weg abgewiesen. Die List Pharaos ist dem Verderben erlegen." (40:36-37)

Maurice Bucaille's hat in seiner wissenschaftlichen Recherche herausgefunden, dass der Name "Haman" auf einigen ägyptischen Inschriften erscheint, die im ehemaligen Hofmuseum in Wien (jetzt das Naturhistorische Museum Wien) erscheint und als Vorsteher der Steinbrucharbeiter, bezeichnet wird.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de