Hanzala Ghasil
Hanzala Ghasil

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Hanzala Ghaseel

??? - 15.10.3 n.d.H.
??? - 23.3.625 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Hanzala Ghasil war ein Gefährte des Propheten Muhammad (s.) und einer der Helden in der Verteidigungsschlacht von Uhud und ist dort Märtyrer geworden.

Sein eigentlicher Name war Hanzala bin Abu Amir vom Stamm der Banu Aus. Er gehörte zu den Hanifen und zu den frühen Muslimen. Er galt in seinem Stamm als besonders gottesehrfürchtig. Sein Vater hingegen soll zu den Gegnern des Islam gehört haben, weshalb sich Hanzala ungern als Sohn seines Vaters benennen ließ. Hanzala hatte bereits auf Seiten der Muslime in Badr den Islam verteidigt.

Einen Tag vor der Verteidigungsschlacht von Uhud hatte er Dschamila bint Abdullah ibn Ubay ibn Salul geheiratet, was ihn aber nicht davon abhielt, erneut an der Seite von Prophet Muhammad (s.) zu stehen. Er erhielt von Prophet Muhammad (s.) allerdings die Sondererlaubnis, die Nacht Zuhause zu verbringen und erst am Morgen zum Truppenlager zu kommen.

Von der Schlacht selbst wird berichtet, dass sich Hanzala zwischen den Kämpfenden hindurch seinen Weg bahnte bis hin zu Abu Sufyan, um ihn zu töten und kurz davon von anderen selbst zum Märtyrer wurde, wahrscheinlich durch Schaddad ibn al-Aswad.

Nach verschiedenen Überlieferungen wurde sein Leichnam von den Quraisch nicht geschändet, da sein Vater das verhindert hat. Hingegen besagen einige Überlieferungen des Islam, dass Prophet Muhammad (s.) sah, wie er von Engeln eine rituelle Vollkörperreinigung [ghusl] erhielt, obwohl Märtyrer ohnehin rein sind. Als Prophet Muhammad (s.) bei der Familie nachfragte, erhielt er die Antwort, dass Hanzala nach seiner Hochzeitsnacht keine Gelegenheit mehr zur rituelle Vollkörperreinigung [ghusl] nach dem Dschanaba-Zustand hatte, weil er zum Schlachtfeld eilen wollte. Deshalb hatten das jetzt die Engel übernommen. Daher erhielt er den Beinamen Ghasil-ul-Malaika (rituell vollkörpergereinigt durch die Engel. Daher ist er bekannt als Hazal Ghasil.

Seine Frau Dschamila wurde in jener Nacht schwanger und ihr Sohn Abdullah ibn Hanzala al-Ansari war Anführer des Widerstandes in Medina bei der Schlacht von Harra gegen die Gewaltherrschaft von Yazid ibn Muawiya.

Die Kampfszene von Uhud, als Imam Ali (a.) den Propheten Muhammad (s.) verteidigt und Hanzala im Hintergrund von den Engeln gewaschen wird, ist in einer Miniatur aus Siyer-i-Nebi (1595 n.Chr.) dargestellt (s.u.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de