Heiligkeit unserer Zeit
  Heiligkeit unserer Zeit

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Als Heiligkeit wird in der Regel ein Mensch bezeichnet, der von ALLAH geheiligt wurde, denn nur ALLAH ist von sich aus Heilig.

Heiligkeit ist somit eine Wesensart, bei der der Heilige bzw. die Heiligkeit eine außerordentliche Nähe zu ALLAH aufbaut, was die Besondere Nähe ALLAHs zu diesem Menschen widerspiegelt. Als "Heiligkeit der Zeit" wird somit in der Regel der jeweils amtierende Prophet bzw. dessen Nachfolger bezeichnet, wie die Zwölf Imame (a.) bzw. die Ahl-ul-Bait (a.).

Der Begriff "Heiligkeit unserer Zeit" wurde im 20. Jh. n.Chr. von Ernesto Cardenal verwendet. Mit dem Sieg der Nicaraguanischen Revolution 19. Juli 1979 kehrte Cardenal nach Nicaragua zurück und wurde Kulturminister der neuen sandinistischen Regierung. Wenige Monate zuvor war er in der noch jungen Islamische Republik Iran. Im April 1979 hatte er Imam Chomeini getroffen und nannte ihn "Heiligkeit unserer Zeit", was über den Sender IRIB am 8. April 1979 ausgestrahlt wurde. Diese Aussage hat er nie widerrufen und seine Sympathien stets beteuert. Das führte letztendlich dazu, dass er im März 1983 von Papst Johannes Paul II. in Managua in aller Öffentlichkeit gedemütigt wurde. Anfang 1985 wurde er von Papst von seinem Amt als katholischer Priester suspendiert.

Für viel Anhänger Imam Chomeinis wurde nach dessen Ableben Imam Chamene'i zur Heiligkeit unserer Zeit.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de