Hilf al-Fudhul
  Hilf al-Fudhul - Bund der Vorzüglichen

Aussprache: hilf-ul-fudhuul
arabisch:
حلف الفضول
persisch:
englisch: Hilf al-Fudul

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Hilf al-Fudhul (Bund der Vorzüglichen) war ein von Prophet Muhammad (s.) während seiner Jungend in Mekka gegründete Bündnis, welches sich vor allem für die Rechte der Unterprivilegierten und schutzlosen Reisenden eingesetzt hat.

Der Name des Bündnisses Hilf al-Fudhul (Bund der Vorzüglichen) geht nach einigen Überlieferung auf Prophet Muhammad (s.) zurück. Andere verweisen auf andere Quellen. Die Mitglieder des Bundes schworen sich gegenseitig, sich gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit einzusetzen, sich auf die Seite des Schwachen und Unterdrückten [mazlum] zu stellen, unabhängig davon, ob dieser einer von ihnen oder ein Fremder ist. Der Pakt soll schriftlich festgehalten worden sein, wobei die Gründung sogar in manchen Schriften in die Kaaba verlegt wird. Vor allem die Haschimiten [bani haschim], Banu Zuchra und Banu Taim sollen den Bund unterstützt haben, während die Banu Naufal und Banu Umayya sie bekämpft haben.

Das Bündnis kann als eine Art Vorläufer zur Etablierung einer islamischen Ethik, auch im Handelsbereich, verstanden werde. Der Bund verlor seine Funktion mit der Etablierung des Islam.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de