Himmelsglobus
Himmelsglobus von Maragha

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:
Armillary sphere

1279 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

der Himmelsglobus von Maragha ist ein Himmelsglobus, der im 13. Jh. n.Chr. in der Sternwarte von Maragha genutzt worden ist.

Es existiert als Original und Kopie. Das Original wurde im Jahre 1279 von Muhammad, einem Sohn von Muaiyad-ad-Din al-Urdi angefertigt und gelangte im Jahre 1562 nach Dresden. Er wurde in dem Jahr von Kurfürst August I. für die Kunstkammer erworben und befindet sich seither in Dresden im Mathematisch-Physikalischen Salon. Das Original ist später auf einem Holzgestell platziert ist, welches im 17. Jh. n.Chr. in Europa gebaut wurde. Der Himmelsglobus gilt als eine der fünf ältesten islamischen Himmelsgloben weltweit.

Ein Modell der Himmelsglobus steht im Istanbuler Museum für Geschichte der Wissenschaft und Technik im Islam (s.u.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de