Ibn Saffar

  Ibn al-Saffar

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - 1035 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu al-Qasim Ahmad ibn Abdullah ibn Umar al-Ghafiqi ibn al-Saffar al-Andalusi auch bekannt als Ibn al-Saffar (Sohn des Messingarbeiters) war ein Astronom in Andalusien.

Er ist in Cordoba geboren und arbeitete in der von seinem Kollegen Al-Madschriti in Cordoba gegründeten Schule. Sein bekanntestes Werk war eine Abhandlung über das Astrolabium, ein Text, der bis ins 15. Jh. n.Chr. bedeutsam war und die Arbeit von Kepler beeinflusst hat. Er schrieb auch einen Kommentar zum Zidsch al-Sindhind und hat die Koordinaten von Mekka vermessen.

Er ist im Jahr 1035 in Denia gestorben. Der Exoplanet Saffar, auch bekannt als Upsilon Andromedae b, wurd nach ihm benannt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de