Ibn Tawus
  Ibn Tawus

Aussprache: ibn taawuus
arabisch: ابن طاووس
persisch: ابن طاووس
englisch: Abu Zarah

638 - 693 n.d.H.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Allamah Sayyid Ghiyathuddin Abdul Karim ibn Ahmad ibn Musa ibn Tawus Hilli, bekannt als Ibn Tawus war ein großer Gelehrter Ende des 13. Jh.n.Chr..

Er ist in 638 n.d.H. in Kerbela geboren und verbrachte seine Jugend in Hillah und später in Bagdad. Seine Söhne waren Sayyid Muhammad (geb. 670 n.d.H.) und Sayyid Ali. Zu seinen Schülern gehörte unter anderem Dawud Hilli.

Zu seinen Werken gehören:

bulletFarhat-ul-Ghary Be Sarhat-ul-Qury’
bulletAsch-Schaml-ul-Manżum fi Musannaf-il-Ulum’
bulletMuhadsch al Dawaat

Er starb 693 n.d.H.. Er wurde in Nadschaf beigesetzt. In einer anderen Überlieferung wird behauptet, dass er in Hillah beigesetzt wurde.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de