Ibrahim Mudschab
ضریح ابراهیم مجاب(ع) در كربلای معلی نصب شد Ibrahim Mudschab

Aussprache: ibrahiym mudschaab
arabisch:
ابراهیم مجاب
persisch:
ابراهیم مجاب
englisch: Ibrahim al-Mujab

??? - ??? n.d.H.
??? - ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Al-Sayyid Ibrahim al-Mudschab, bekannt als al-Mudschab war ein Enkel von Imam Kazhim (a.) und liegt im Imam Husain Schrein.

Sayyid Ibrahim ibn Muhammad ibn Imam Musa al-Kazhim. Sein Vater hieß Muhammad al-Abid. Er war einer der ersten Nachkommen Imam Husains (a.), der nach Kerbela gezogen und dort geblieben ist. Sein Grab befindet sich im Imam Husain Schrein.

Das Geburtsdatum von Ibrahim und seine Kindheit sind unbekannt. Einige Quellen betrachteten ihn als einen unmittelbaren Sohn von Imam Kazhim (a.) aber die meisten Genealogen erwähnen ihn als den Enkel von Imam Kazhim (a.). Er war der Sohn von Muhammad al-Abid, dem Sohn von Imam Kazhim (a.).

Sayyid Ibrahim ging im Jahr 247 n.d.H. (861 n.Chr.) nach Kerbela und blieb dort. Nach dem Bericht von Historikern war er der erste unter den Sayyid, der von Kufa nach Kerbela eingewandert ist. Dabei soll er seinn Augenlicht verloren haben. Zu der Zeit Zeit war Muntasir der Kalif. Er war nicht einverstanden mit dem strengen Umgang seines Vaters Mutawakkil gegenüber den Schiiten. Der Vater hatte die Besuche der Gräber verboten. Muntasir hob das Verbot auf und er erlaubte er ihnen, das Grab Imam Husains (a.) zu besuchen.

Der Legende nach besuchte Ibrahim er das Grab von Imam Husain (a.) grüßte ihn mit "Friede sei mit dir, oh Vater!" Daraufhin soll es aus dem Grab zurückgeschallt haben "Und mit dir sei Friede, mein Sohn!". So erhielt er den Titel "al-Mudschab" (der Beantwortete).

Als Sayyid Ibrahim starb, wurde er im damaligen Hof des Schreins von Imam Husain (a.) beigesetzt. Aber später wurde der Schrein erweitert, so dass sich das Grab heute in der östlichen Halle des Schreins befindet.

ضریح ابراهیم مجاب(ع) در كربلای معلی نصب شد

Foto IRNA (2014)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de