Idris
Idris (a.)

Aussprache: Idris
arabisch: ادريس
persisch: ادريس
englisch: Idris

Bild: Altpersische Miniatur: Idris erfährt von den verschiedenen Dimensionen der Schöpfung mit Himmeln, Hölle und nichtmateriellen Wesen wie Engel und Dschinn

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Idris (a.) ist ein Prophet im Islam.

Er wird im Heiligen Qur'an zwei mal erwähnt (19:56, 19:57) und dort als ein Wahrhaftiger und Prophet bezeichnet, der zu einem hohen Ort erhoben wurde. Aus den Überlieferungen geht hervor, dass er der Noah (a.) vorangegangene Prophet war. Ihm wird zugesprochen, die Grundlagen der Mathematik und Astronomie unter den Menschen verbreitet zu haben. Ihm wurden die verschiedenen Dimensionen der Schöpfung mit Himmeln, Hölle und nichtmaterielle Wesen wie Engel und Dschinn offenbart, deren Existenz er den Menschen mitteilte.

Er kam in einer Zeit, in der die meisten Menschen sich von Gott abgewandt hatten und die Erde von einer großen Dürre geplagt wurde. Durch ein Bittgebet Idris' (a.) fing es an zu regnen.

Manche behaupten, er sei mit dem altbiblischen Enoch identisch, zumal er in Überlieferungen des Islam auch "Uchnuch" heißt. Und manche führen auch die Baukunst der Pyramiden auf ihn zurück. Er soll der erste Mensch  gewesen sein, der mit einem Stift geschrieben hat.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de